Unsere Leistungen

Grundpflege
– Große bzw. kleine Körperpflege am Waschbecken oder im Bett
– Duschen bzw. baden, Haarpflege und Rasur
– Hilfestellung beim An- und Auskleiden
– Mund-, Augen-, Nagel- und Hautpflege
– Anreichen der Mahlzeiten, Verabreichen von Sondenkosten
– Hilfestellung bei Toilettengängen
– Inkontinenzversorgung
– Hilfe beim Gehen, Stehen, Fahren im Rollstuhl
– Durchführen von prophylaktischen Maßnahmen


Behandlungspflege
– Blutzuckermessung und Insulingabe
– Medikamentengabe
– Blutdruckmessung
– s.c. Injektionen
– Portversorgung
– Katheterisierung
– Verbandswechsel
– Anziehen von Kompressionsstrümpfen / Anlegen von Kompressionsverbänden
– medizinische Einreibung
– Verabreichen von Klistieren
– Tracheostoma-Pflege
– PEG- und SPF-Pflege

Wir legen sehr viel Wert auf die Zusammenarbeit mit den Kliniken, Haus- und Fachärzt*innen, unserer Klient*innen und führen die verordneten Maßnahmen aus. Diese werden von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt.


§ 45 b SGB XI zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen
Betreuungsleistungen
– Wir vermitteln an einen renommierten Hauswirtschaftsdienst


Zielgruppenbeschreibung
Wir nehmen pflegebedürftige Klient*innen aller Pflegegrade auf, die Behandlungspflege benötigen oder Leistungen für Hauswirtschaft und Betreuung wünschen.


Rahmenvertrag
Pflegegeld wird gezahlt, wenn der/die Pflegebedürftige von Angehörigen oder anderen privaten Personen zu Hause gepflegt wird.
Tritt ein Pflegefall ein und ist ein Pflegegrad vorhanden, gibt es nach § 37 SGB XI verschiedene Leistungen zur Auswahl.
Pflegesachleistungen werden bezahlt, wenn die Pflege durch berufsmäßige Pflegekräfte zu Hause durchgeführt wird, etwa durch einen ambulanten Pflegedienst.
Kombinationsleistung bedeutet eine Kombination aus Sachleistung und Geldleistung. Hierbei wird zunächst die durch den Pflegedienst erbrachte Sachleistung bezahlt. Wird das Budget der jeweiligen Pflegegrad nicht ausgeschöpft, wird der Restbetrag anteilmäßig an den Pflegebedürftigen ausbezahlt.

 

Pflegegeld für die häusliche Pflege
Pflegegrad 1
Sachleistung € 125 für § 45 zusätzliche Betreuungsleistungen; Pflegeberatung und Beratung in der eigenen Häuslichkeit; Versorgung mit Pflegehilfsmittel

Pflegegrad 2
Geldleistung € 316
Sachleistung € 689

Pflegegrad 3
Geldleistung € 545
Sachleistung € 1.298

Pflegegrad 4
Geldleistung € 728
Sachleistung € 1.612

Pflegegrad 5
Geldleistung € 901
Sachleistung € 1.995

Je nach Pflegegrad werden zwischen € 689 und € 1.995 monatlich erstattet, wenn die Pflege durch ambulante Pflegedienste erbracht wird.
Seit 2017 werden gemäß §45b SGB XI jedem Klient ab Pflegegrad 1, zusätzliche Betreuungsleistungen in Höhe von € 125 monatlich von der Pflegeversicherung an Leistungen zur Verfügung gestellt. Wer seinen Anspruch auf ambulante Pflegesachleistungen seitens der Pflegekasse zudem nicht voll ausschöpft, kann den Betrag, der nicht für den Bezug von ambulanten Sachleistungen genutzt wurde, bis maximal 40 Prozent für die sogenannten niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangebote verwenden.
Dieser Betrag wird gezahlt unabhängig vom Vermögen oder Einkommen.
Es kann Verhinderungspflege nach §39 SGB XI bei der Pflegeversicherung beantragt werden. Maximale Leistungen pro Monat € 1.612  ab Pflegegrad 2. Anteilsmäßig besteht auch die Möglichkeit die Kurzzeitpflege auszuschöpfen bis zu einem Betrag von 806 EUR.

 

Unternehmensleitbild

SOM-Pflege Mühlheim / Offenbach
Ein Pflegeteam, das sich um die persönliche Betreuung alter und kranker Menschen kümmert, ist nur so gut wie seine Mitarbeiter*innen.
Und es muss eines können: Mit Menschen liebevoll und fachlich perfekt umgehen. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach dem Strukturmodel zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation. Wir kümmern uns seit 1980 um unsere Klient*innen und ihre Angehörigen, unabhängig von sozialer Stellung, Herkunft oder religiöser Überzeugung.
Wir helfen, beraten und sind auch für die vielen kleinen Alltagsfragen immer ansprechbar.
Ein entscheidendes Merkmal von Führungsqualität in unserem ambulanten Pflegedienst ist die soziale Kompetenz unserer Führungskräfte.
Unsere Mitarbeiter*innen werden in Entscheidungen, die ihren Zuständigkeitsbereich betreffen, einbezogen.
Nur mit unseren Mitarbeiter*innen können wir den Pflegeauftrag erfüllen. Wir bringen ihnen Vertrauen entgegen indem wir ihre Persönlichkeit achten und sie in ihrer Entwicklung stärken. Wir reden mit unseren Mitarbeiter*innen und sie können darauf vertrauen das wir nicht über sie reden. Bei Problemsituationen nehmen wir unsere soziale Verantwortung wahr.
Wir fördern die Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter*innen.

 

Geschichte unserer Sozialstation
Wir sind seit 1980 in der ambulanten Pflege tätig. Zuerst hatten wir einen kleinen Raum im Gebäude des Rathauses. Danach zogen wir um in die Altstadt von Mühlheim in die Marktstrasse 3-5. An der Ecke gegenüber befindet sich das DRK-Senioren-Zentrum Mühlheim mit einem Parkplatz. Seit 2011 gehören wir zum Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes. Im Jahr 2018 gab es eine Verschmelzung mit der Sozialstation Offenbach, sodass unser Name jetzt SoM-Pflege Mühlheim/Offenbach ist. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht den älteren, kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen zu helfen. In dem wir sie mit unserer professionellen Pflege unterstützen, sodass sie in ihrem gewohnten häuslichen Bereich eigenständig weiter leben können.

 

Räumlichkeiten und Ausstattung
Unsere Räume befinden sich im Erdgeschoss  eines zweistöckigen Wohnhauses, das aus mehreren kleinen Wohnungen besteht, in denen meist ältere Menschen wohnen. Im Eingangsbereich haben wir Sitzgelegenheiten für unsere Klient*innen und Angehörigen. Dort befindet sich auch eine Besuchertoilette. Im vorderen Hauptteil befinden sich mehrere Büroräume für die PDL, stellv. PDL/Geschäftsführer, das Qualitätsmanagement, Verordnungsmanagement und die Buchhaltung. Es folgt ein Informationsbereich mit Telefonannahme, Drucker und Fax. Im hinteren Bereich gibt es noch den Aufenthaltsraum mit Küche und Terrasse, Mitarbeiter*innentoilette sowie das Büro für die Mitarbeiter*innen mit zwei PCs, die mit der neuesten Software für Dokumentation ausgestattet sind.